1980 eröffneten unsere Eltern Margit und Georg Burkia das anfangs als Tennisstüberl konzpierte Lokal zum Insider-Tip für alle sportlichen Genießer aus. In den Jahren des Tennisbooms (u.a durch Thomas Muster, Björn Borg, John McEnroe...) festigte sich das als "Tennisstüberl" bekannte Wirtshaus seinen Rang unter den Speiselokalen der Landeshauptstadt.

Nach 23 Jahren des persönlichen Einsatzes hatte sich das Lokal einen Namen gemacht, bedingungslose Qualitätsorientierung und ein großer Stammgastanteil trugen wesentlich dazu bei.

Die zweite Generation der Burkias erweiterte: Jürgen überarbeitete das Speiseangebot. Das Weinangebot und das Service wurde durch Christian, dem diplommierten und erfolgreichen Sommelier ausgebaut und braucht keinerlei Vergleiche mit anderen Spitzenlokalen zu scheuen.

Ein kompletter Umbau im Sommer 2003 war letztlich auch der ideale Zeitpunkt für die "Hofübergabe". Seither bemühen sich Jürgen und Christian Burkia mit den vielen langjährigen Mitarbeitern um die Gunst der Gäste.

Das Motto lautet: "Essen bei Freunden" - die Gäste sollen sich nicht nur wohl fühlen, sondern ganz besonders gut aufgehoben.

Nicht gutes Essen sondern gute Betreuung erwartet den Gast!

Wir verwöhnen Sie!